Turnierwochenende in Ottweiler für die Reiter

Für die Reiter stand am letzten Wochenende das Turnier in Ottweiler an. Neu als Teilnehmer mit am Start: Christina Köhler und Anne Robertz, die im Seniorenreiter starteten.
Der Samstagmorgen begann etwas stressig, da uns eine Umleitung etwas aus der Bahn warf und wir recht spät am Turnierplatz ankamen. Da Marie Schellen für den Samstag kurzfristig ausgefallen war, gingen im Dressurreiter Kristina Wirtz, Charlotte Köhler und Anne Robertz (statt Marie Schellen) an den Start. Für den Stress kamen die Drei mit soliden Leistungen aus dem Viereck und erhielten eine 6,2 , 6,6 und 6,5.
Danach hatten wir viel Zeit, da für uns die nächste Prüfung erst der JRWB am Nachmittag war. Dort starteten Charlotte Köhler und Lea Huber mit Ben Junior. Charlotte konnte mit einer 7,3 den 2. Platz erreiten, Lea Huber bekam für den 4. Platz eine Wertnote von 6,7 und damit die blaue Schleife.
Zu guter Letzt an diesem Samstag kam das „Highlight des Tages“ (<Zitat der Richterin), der Seniorenreiterwettbewerb. Den ganzen Tag fragte man sich schon, warum man sich dafür hat überreden lassen. Doch nach der Prüfung wusste man, dass es sich gelohnt hatte. Christina Köhler und Ben Junior gewannen die Prüfung mit einer 7,3! Unsere anderen beiden Senioren landeten gemeinsam mit einer 7,1 auf dem 3. Platz. Spaß hatte man auf jeden Fall, auch wenn es auf dem ein oder anderen Bild nicht danach aussieht 😉fb_img_1477914678253 fb_img_1477914653598  L
Der Sonntag begann mit dem Springreiter, wo Kristina Wirtz mit Carico und Marie Schellen mit Ben Junior an den Start gingen. Das Endresultat: 4. Platz für Kristina und Carico mit einer Wertnote von 7,4 und ein 8. Platz für Marie Schellen und Ben Junior mit einer 7,1. In dem darauf folgenden Caprilli-Test ging Kristina wieder mit Carico an den Start und als Premiere in einer Springprüfung Marie mit Lenox. Lenox hatte auf dem Außenplatz schon seinen Spaß am Hüpfen und ging mit Marie in der Prüfung über jedes Hindernis. Endresultat: 6,7. Auch Kristina und Carico zeigten bei ihrem Start wieder eine super Leistung und flogen mit einer 7,5 auf den 2. Platz!
Unsere letzte Prüfung an diesem Tag war der Jump and Run! Und man muss sagen.. Immer wieder ein Highlight! Egal welches Paar gerade in der Bahn war, es wurde viel gelacht! Für uns am Start Kristina, Carico und Charlotte & Marie, Junior und Anne Schellen. Da Marie und Anne leider etwas dusselig waren, Marie unter anderem aufgrund ihres anscheinend zu hohen Tempos Hindernis 3 verpasste, reichte ihre Zeit leider nur für Platz 16. Anders machten es Kristina, Carico und Charlotte. Sie kamen zwar nicht an die Bestzeit von 41 Sekunden ran, waren aber auch mit 46 Sekunden schnell unterwegs und lagen am Ende auf Platz 5!
Mit dieser Prüfung ging ein lustiges, aber auch kaltes und fast schlafloses Wochenende zu Ende. Aber ich denke, dass jeder auf eine Wiederholung hofft! 😀